Loading...

Inspektionsroboter mit Wärmebildkamera
der Serie S3.2

Automatisierte Thermografie und Infrarotprüfung

Alle Inspektionsroboter der Serie S3.2 sind mit einer dualen PTZ-Kamera bestehend aus einer thermischen Messkamera (Wärmebildkamera) und einer hochauflösende optische Entfernungskamera ausgestattet. Der S3.2 Roboter kann sich automatisch entlang einer vorprogrammierten Route bewegen. Er hält in der Nähe von elektrischen und anderen Geräte, die der Thermografie unterliegen, so dass die PTZ Kamera drauf zielen kann. Als nächstes wird der manuelle Fernbedienungsmodus der PTZ-Kamera eingeschaltet. Die Fernsteuerung hat die Fähigkeit zur Ferninspektion von Gegenständen durch das Untersuchen von zwei Videobildern: sichtbaren und aus dem infraroten Spektrum. Nach Abschluss der durchgeführten Inspektion unter der Kontrolle einer Aufsichtsperson setzt der Roboter automatisch seine Arbeit fort.

Wichtige Funktionen des Inspektionsroboters mit thermischer Messkamera

  • Automatische unbemannte Inspektion von unbeaufsichtigten Einrichtungen
  • Automatische Inspektionsfahrt zwischen voreingestellten Positionen
  • Fernsteuermodus für die Thermografie-Inspektion
  • Autonome Bewegung entlang einer vorprogrammierten Route
  • 360-Grad-Videoüberwachung und Personenerkennung durch sechs HD-Kameras
  • Übertragung von ONVIF-Videos und Alarmen über 4G oder Wi-Fi
  • akustische Benachrichtigung, IP-Gegensprechanlage, Alarmtaste
  • Automatische Ladestation für autonomen Betrieb 24/7
  • Optionen: Mikrofon, Gasmessgerät, UV-Kamera

Inspektionsroboter mit Wärmebildkamera der Serien S3.2 A und S33.2 R

Inspektionsroboter mit Wärmebildkamera der Serie S3.2 C

Robotermodelle S3.2 A S33.2 R S3.2 C
Thermalkamera      
Sensortyp Uncooled Microbolometer FPA Uncooled Microbolometer FPA Uncooled Microbolometer FPA
Detektorabstand 25 μm 17 μm 17 μm
Auflösung 320 x 240 640 x 480 640 x 480
Bildrate 9 Hz 25 Hz 50/60 Hz
Spektralbereich 7.5 – 13 μm 8 – 14 μm 8 – 14 μm
NETD 50 mK 45 mk 50 mk
Temperaturbereich 0° – +350°C -10° – +350°C -20° – +550°C
Temperaturgenauigkeit ±2°C or 2% ±3°C or 3% ±2°C or 2%
FOV 25° х 18.8° 32° х 24.2° 25° х19°
Digitaler Zoom х1 – 8 х1 – 2 х1 - 4
Robotermodelle S3.2 A S33.2 R S3.2 C
PTZ-Kameras mit Tageslichtbildgebung      
Zoom-Module 1/2.8" Exmor CMOS, 2.13MP optical zoom: x30, digital: x12 1/2.8" Exmor CMOS, 2.13MP optical zoom: x30, digital: x12 1/2.8" Exmor CMOS, 2.13MP optical zoom: x30, digital: x12
Videoformat 1080P/30, 1080P/25, 720P/60, 720P/50, 720P/30, 720P/25 1080P/30, 1080P/25, 720P/60, 720P/50, 720P/30, 720P/25 1080P/30, 1080P/25, 720P/60, 720P/50, 720P/30, 720P/25
Auflösung Full HD 1920 х 1080 Full HD 1920 х 1080 Full HD 1920 х 1080
Minimale Beleuchtung 0.05Lux Color, 0.01Lux B/W 0.05Lux Color, 0.01Lux B/W 0.05Lux Color, 0.01Lux B/W
Linse 4.8 mm – 144 mm 4.8 mm – 144 mm 4.3 mm – 129 mm
Horizontales Sichtfeld 59.5° – 2.2° 59.5° – 2.2° 63.7° – 2.3°
Mechanische Eigenschaften      
Lösung Pan-Tilt positioner Pan-Tilt positioner PTZ-Kamera
Schwenkbereich 360° 360° 360°
Schwenkgeschwindigkeit bis 180°/s bis 180°/s bis 70°/s
Neigungsbereich -45° – +90° -45° – +90° -20° – +90°
Neigungsgeschwindigkeit bis 140°/s bis 140°/s bis 70°/s

Intelligentes thermisches Inspektionssystem

  • Eingebetteter Computer zur Videoverarbeitung: T9
  • Prozessormodul: Jetson TX2
  • Video-Kompression: H.264/MJPEG
  • Eingebettete SSD: 120GB
  • Externe HDD: 1 TB

360-Grad Panorama-Überwachung

  • Anzahl der Kameras: 6
  • Auflösung der Kameras: 1280 х 720, AHD
  • Empfindlichkeit der Kameras: 0,005 Lux

Intelligentes Videoüberwachungssystem

  • Eingebetteter Computer und Videoprozessor; T9
  • Prozessormodule: Jetson TX2
  • Eingebettete SSD: 120GB
  • Entfernung der automatischen Personenerfassung (Tageslicht): bis 24m
  • Geschätzte Betriebszeit: 6 Stunden

Neuerungen

Im 2020er-Modell sind drei Arten von PTZ-Kameras unterschiedlicher Hersteller installiert. Dies hilft, die Exportbeschränkungen mehrerer Länder zu vermeiden. Außerdem wurde die Liste der zusätzlich installierten Ausstattungen erweitert. Auf Anfrage sind ein hochempfindliches Mikrofon, eine Ultraviolettkamera, Wettersensoren und ein Gasmessgerät erhältlich. Um auf Arealen von Umspannwerken zu arbeiten, ist der Roboter serienmäßig mit einem Metallzaundetektor ausgestattet. Der Roboter hat einen Körper aus Glasfaser und eine Beschichtung, die vor starken elektromagnetischen Feldern schützt. So ist es Ihnen möglich, ihn in unmittelbarer Nähe von Hochspannung und elektrischen Leitungen einzusetzen.

Den größten Teil des Tages ist der Roboter mit geladenen Batterien im Standby-Modus. Auf diese Weise ist er auch bei einem vollständigen Stromausfall im Notfall schnell einsatzbereit. Aufgrund seiner Autonomie kann der Roboter Bilder von Bordkameras für längere Zeit senden. Wenn notwendig, können automatische Patrouille durch das Gebiet für eine detaillierte Inspektion mit einer PTZ-Kamera gemacht werden.

Inspektion elektrischer Geräte und Videoüberwachung

Die neuen Modelle S 3.2 können automatisch Hindernisse vermeiden und anhalten, sobald eine erhebliche Abweichung auf der Inspektionsroute vorliegt. Sie kehren zum Aufladen zurück, wenn die Batterien entladen sind. Der Inspektionsroboter wird automatisch über die im Lieferumfang enthaltene Ladestation aufgeladen. Der Sicherheitsroboters ist so konzipiert, dass er sich zuverlässige auf unebenem, mit Trümmern oder Steinen bedecktem Untergrund bewegen kann. Der Inspektionsroboter ist für freie Gelände entworfen und ist in einem weiten Temperaturspektrum einsatzbereit. In heißen Klimazonen wird zur Ladestation ein Schutz des Roboters vor direktem Sonnenlicht in der Lieferung mit angeboten.

Für die Überwachung der Arbeit des Roboters und zur Durchführung der Sicherheits-Patrouillen ist der Roboter mit sechs kreisförmigen Videoüberwachung ausgestattet. Die Kameras haben eine hohe Auflösung und ermöglichen es Ihnen, das Gebiet entlang der Inspektionsroute zu inspizieren. Das Bild dieser Kameras wird von einem separater Bordcomputer eines Panorama-Videos-Überwachungssystem zur Erkennung von Personen analysiert. Wenn der Roboter eine Person erkennt, kann die Kommunikation mithilfe der im Roboter integrierten Gegensprechanlage hergestellt werden.

Die Videoübertragung, Informationen über den Standort des Roboters und System-Anwendung erfolgen über 4G oder drahtlose Wi-Fi-Kanäle. Zur Gruppenüberwachung werden Status und Standorte der Roboter auf Inspektionswegen im webbasierter Dienst angezeigt. Die Videos aller Roboterkameras werden auf zwei austauschbare Festplatten gespeichert. Auf diese Weise können Sie Aufzeichnungen über die Inspektionen durch den Roboter für mehrere Wochen führen. Die Festplatten lassen sich zum späteren Kopieren herausnehmen.

Deep Learning bei Infrarotprüfungen

Durch die Verwendung von Foto- und Videomaterialien der gewarteten Einrichtung optimieren Sie die Algorithmen: ungewöhnliche Geräte werden so früh erkannt. Wenn Sie den Inspektionsroboter zusätzlich mit Mikrofon und UV-Kamera ausstatten, kombinieren Sie zudem Informationen von verschiedenen Sensorenarten. Dieser Ansatz ermöglicht, komplexe Muster zu identifizieren und das Auftreten von Gerätestörungen zu lokalisieren. Regelmäßige Inspektionen elektrischer Geräte während des Tages ermöglichen es Ihnen, Informationen über den Betrieb und Modi bei unterschiedlichen Belastungsgraden zu sammeln. Gerade Unternehmen in Elektrizitätsbereich kommt dies zugute.

Technische Eigenschaften von thermischen Inspektionsrobotern

  • Reichweite bei + 5 ° C bis zu 24 km
  • Genauigkeit beim Durchfahren von Check Points (Kreisdurchmesser) 0,8 m
  • Minimale Beleuchtung für die visuelle Navigation 6 Lux
  • Minimale Beleuchtung für Systeme mit Vermeidung von Hindernissen 0 Lux
  • Geschwindigkeit bei autonomer Fahrt 4 - 6 km / h
  • Breite des Patrouillenweges, min. 0,9 m
  • Wenderadius, min 5 m
  • Bodenfreiheit 14 cm
  • Steigwinkel 15 °
  • Abmessung 1680 х 780 х 1420 mm
  • Gewicht (ohne Batterien) 125 kg
  • Liefergewicht Luftfrachtverpackung 185 kg, Seeverpackung 195 kg
  • Wasser- und Staubdichtigkeitsklasse: IP65
  • Betriebstemperaturbereich -25 ° C - + 55 ° C.
  • Lagertemperaturbereich -40 ° C - + 70 ° C.
  • Akustisches Rauschen 64 dB (A)

Karosserie und Fahrgestell

  • Körper: Fiberglas
  • Rahmen: Aluminiumlegierung, hart eloxiert
  • Reifen: 145/75 R8

Fahrzeugleistung

  • Antriebssystem: Hinterer Differentialantrieb
  • Motorantrieb: 24 Volt DC 500W
  • Bremssystem: elektromagnetisch
  • Akku: 2 x 12,6 V 120 A / h Bleisäure
  • Ladegerät: 48 Volt DC / 110-250 VAC, 600 W, UL / CSA, außerhalb der Platine
  • Ladezeit: 6 - 8 Stunden

Schnittstellen

  • Drahtlos: 4G, Wi-Fi, Wi-Fi Ad Hock, Bluetooth
  • Audio: IP Intercom, Audio-Benachrichtigung
  • Visuell: Farbige Kennleuchte und LED-Alarmtaste
  • Fernsteuerung: 915 MHz oder 434,05-434,75 MHz, ISM-Band

Software

  • "Navigator" - Software zur Ersteinrichtung des inspizierten Bereichs, zur Überwachung und Feinabstimmung
  • "Remote control" - Software zur Online-Bewegungssteuerung in unerwarteten Situationen
  • "Thermal inspection control" - Software zur Bearbeitung von thermischen PTZ-Kameras
  • "Robot messenger" - Telegrammbot zur Online-Überwachung

Jetzt anfragen

Datenschutz*